AKTUELLES

Montag, 16. Juli 2012

Saatgut-Urteil wichtiger Schritt für biologische Vielfalt

Kategorie(n): Pressemitteilungen

Dr. Turgut Altug, Sprecher für Naturschutz, sagt zum Urteil des Europäischen Gerichtshofes, nach dem Bäuerinnen und Bauern selbst aus alten Gemüsesorten Saatgut erzeugen und vermarkten dürfen:

Das Urteil ist ein wichtiger Schritt zum Schutz der Biologischen Vielfalt. Es ist vor allem für ökologisch bewirtschaftete landwirtschaftliche Betriebe aber auch für die KleingärtnerInnen und unzählige Garten-Initiativen in den Städten von einer großen Bedeutung.

Dass die Großkonzerne durch Bio-Patent-Anmeldungen eine Monopolstellung über unsere Lebensmittel ausüben, ist eine gefährliche Entwicklung für die biologischen Vielfalt und die Ernährungssicherheit.
Mit diesem Urteil können viele GärtnerInnen in Berlin weiterhin alte und lokale Gemüsesorten züchten und den nächsten Generationen weitergeben. Dadurch werden auch die VerbraucherInnen mehr Gemüsesorten angeboten bekommen als nur einige gängige Sorten.

Das Saatgut ist eine genetische Ressource und gehört nicht einigen Konzernen, sondern ist ein Allgemeingut.

Donnerstag, 12. Juli 2012

TAZ: "Da ist doch was faul"

Kategorie(n): Naturschutz

<<  85 86 87 88 89 [9091 92 93 94  >>