Wir sind in der Sommerpause und werden ab dem 10.08.2020 für Sie wieder da sein.
Wir sind bis dahin, zwar unregelmäßig, jedoch weiterhin per E-Mail erreichbar.
Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit und eine schöne Sommerzeit!

Mittwoch, 11. Januar 2012

Massentierhaltung entgegenwirken, Verbraucherschutz stärken

Kategorie(n): Pressemitteilungen

Dr. Turgut Altug, Sprecher für Verbraucherschutz, sagt zu Berichten über den erhöhten Antibiotika-Einsatz insbesondere in der Hähnchenmast:

Was durch die Untersuchung des BUND kürzlich ans Tageslicht gekommen ist, ist eine tickende Zeitbombe. Über 96 Prozent der Tiere werden in der Massentierhaltung mindestens einmal Antibiotika verabreicht. Bei einer durchschnittlichen Lebensdauer von 30-35 Tagen werden die Tiere an sieben bis acht Tagen mit Antibiotika behandelt, wie eine Studie des Landwirtschaftsministeriums in Nordrhein-Westfalen ergeben hat.

Viele Gesundheitsexperten warnen seit Jahren vor den Folgen dieser Praxis für die Gesundheit von Menschen. Durch den erhöhten Antibiotika-Einsatz steigt die Anzahl der antibiotikaresistenten Keime enorm.

Berlin spielt zwar nicht bei der Produktion, aber beim Konsum von Fleisch aus der Massentierhaltung eine große Rolle. Wir fordern den Senat auf, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um das belastete Fleisch aus den Regalen zu nehmen. Rot-Schwarz muss sich außerdem im Bundesrat gegen die Massentierhaltung einsetzen.
Verbraucherschutz ist nicht mit Lippenbekenntnissen zu machen. Es ist Zeit für konkrete Schritte!

61. Plenarsitzung am 20.08.2020
Wimmelplakat TA2016 sidebar
 

Die Bürger*innensprechstunde findet (außerhalb der Ferien) an jedem dritten Freitag des Monats im Grünen Parlamentsbüro Kreuzberg (GPK) von 17.00 bis 19.00 Uhr statt (nächste Sprechstunden siehe unten). Hierfür ist eine Anmeldung unter buero.altug@gruene-fraktion.berlin nötig.

Adresse:
Großbeerenstraße 16
10963 Berlin - Kreuzberg
Telefon: (030) 2362 9300
E-Mail: buero.altug@gruene-fraktion.berlin

Kommende Termine:
Neue Termine nach der Sommerpause.

Für mich ist es wichtig, vor Ort zu sein und mich mit Vereinen, Bürgerinnen und Bürgern und Initiativen direkt auszutauschen. Hier können Sie sehen, welche Akteurinnen und Akteure ich bislang in der WP18 besucht habe.

Keine Termine
Wenn Sie sich über meine Veranstaltungen informieren und meinen Newsletter erhalten möchten, können Sie sich hier anmelden.
Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.